Was die FAQ: die Dolomiten

Die Dolomiten, ein malerischer Teil der Alpen in Italien, sind ein absolutes Mekka für Outdoor-Fans. Eine der beliebtesten Aktivitäten ist das Wandern. Von kurzen, flachen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen mit erheblichen Höhenunterschieden, Tageswanderungen bis hin zu mehrtägigen Ausflügen bieten die Dolomiten eine Vielzahl von Möglichkeiten für Wanderer aller Könnerstufen. Es gibt ein paar Dinge zu beachten, damit Sie das Beste aus Ihrer Erfahrung herausholen können.


Tageswanderung, Übernachtung oder Aufstieg!

Diese Berge werden von einem Wegenetz durchzogen, das ganze Dolomitengruppen durchquert und unzählige Wanderwege bietet - genug für selbst den anspruchsvollsten Abenteuerreisenden. Wenn Sie das Glück haben, in den Dolomiten zu wandern, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, die Region zu Fuß zu erkunden:

  • Tageswanderung - Wandern Sie tagsüber und nutzen Sie ein Hotel oder B & B als „Basislager“ - Sie haben den Vorteil, tagsüber die Wanderwege zu erkunden, gefolgt von einem üppigen Essen in der Stadt und einer guten Nachtruhe!
  • Übernachtung in einer Berghütte - die Dolomiten bieten eine unglaubliche Vielfalt an Berghütten (Berghütten), gilt als einer der besten der Alpen. Mahlzeiten und Bettwäsche werden gestellt - Sie brauchen nur einen kleinen Tagesrucksack mit Snacks, Kleidung und persönlichen Gegenständen zur Übernachtung mitzunehmen!
  • Rifugio-to-Rifugio - Wenn Sie mehrere Tage auf dem Trail verbringen möchten, wandern Sie Rifugio-to-Rifugio! Wandern Sie eine Runde von Hütte zu Hütte und kehren Sie an Ihrem Ausgangspunkt zurück oder machen Sie noch besser eine Überquerung, die verschiedene Gebiete der Dolomiten abdeckt. Einer unserer Favoriten - Wandern Sie von der schicken Cortina d'Ampezzo im italienischen Stil zum Tal Alta Badia, wo sich die österreichische und die ladinische Kultur kreuzen.
  • Fahren Sie einen Teil der Strecke mit einer Gondelbahn - Sie möchten auf den Berg gelangen, sind sich aber nicht sicher, ob Sie fit sind oder wie sich die Höhe auf Sie auswirkt? Kombinieren Sie Ihre Wanderung (en) mit dem Transport mit der Gondel (die gleichen wie in der Skisaison!), Damit Sie mehr Boden abdecken können, ohne sich überanstrengen zu müssen. Viele der Berghütten sind auch mit der Gondel erreichbar, so dass Sie über Nacht auf den Gipfel fahren und von dort aus weiter wandern können!

Geführt, selbstgeführt oder alleine

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Wanderung in den Dolomiten zu organisieren. Unabhängig davon, wie Sie Ihre Reise organisieren, sollten Sie eine Route oder Pfade auswählen, die Ihren Fähigkeiten und Ihrem Fitnesslevel entspricht.

  • Geführte Touren - Die meisten geführten Touren umfassen mehrere Reisetage (in der Regel eine Woche oder länger) und bieten Ihnen eine Vielzahl von Angeboten in der Region. Einer der Hauptvorteile beim Wandern mit einem Führer ist, dass er die Wanderwege kennt. Je nach Ihren Interessen und Fähigkeiten bieten sie längere und kürzere Routen, Optionen an Wegkreuzungen, die besten Pausen und Fototermine, Transportalternativen und Ermutigungen, damit Sie wissen, wann Sie fast am Ziel sind!
  • Selbst geführte Touren - Wenn Sie keine Zeit haben, eine Reise selbst zu planen, aber lieber wandern oder alleine reisen, sollten Sie eine selbst geführte Reise in Betracht ziehen. Alle Vorkehrungen werden für Sie getroffen und Sie erhalten detaillierte Reiserouten und Karten. Sie können jedoch auch in Ihrem eigenen Tempo reisen!
  • Unabhängiges Reisen - natürlich können Sie immer nur eine Karte abholen, Ihren Weg bestimmen und loslegen!

Ein paar unserer Lieblingssachen…

Unabhängig davon, welche Art von Reiseroute Sie wählen, ob geführt oder auf eigene Faust, Tagestour oder Übernachtung: Machen Sie es sich zum Ziel, so viel wie möglich zu sehen, während Sie wandern. Die Gebirgspfade bieten einen reizvollen Kontrast zwischen malerischen Tälern, wilden Alpenwiesen und dramatischen vertikalen Gipfeln, von denen jedes seine eigene natürliche Schönheit aufweist. Und die verschiedenen Täler, Berghütten und Städte, denen Sie unterwegs begegnen, bieten eine Vielzahl von Kulturen (Italienisch, Österreichisch und Ladinisch), Sprachen und Küchen, die es zu entdecken gilt! Hier sind einige unserer Lieblingssachen:

  • Holen Sie sich einen Blick von oben - sei es zu Fuß oder mit der Gondel, fahren Sie auf mindestens einen der herrlichen Gipfel oder Pässe der Dolomiten - und erleben Sie atemberaubende Ausblicke, die über das hinausgehen, was Sie sich vorstellen können!
  • Erleben Sie die Geschichte des Ersten Weltkriegs - viele der Wanderwege in den Dolomiten führen durch Relikte und Artefakte des Ersten Weltkriegs. Erkunden Sie die in den Hang gebauten Tunnel, einen Klettersteig (der Klettersteig) Eisenwege der Dolomiten, Routen mit festem "Schutz", die direkt in den Felsen eingelassen wurden, um das Militär bei der sicheren Fortbewegung durch die Berge während des Konflikts zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu unterstützen, oder die Galleria del Lagazuoi, ein Freilichtmuseum des Ersten Weltkriegs, oder alle drei!
  • Betrachten Sie einen Besuch im Herbst - Wandern im Herbst in den Dolomiten ist jenseits der Welt. Die Lärchennadeln färben sich goldgelb, die Luft ist frisch und frisch, und es gibt weniger Touristen, mit denen man die Pfade teilen kann!
  • Beginnen Sie Ihre Wanderungen früh - Sie haben nicht nur mehr Zeit, um den Tag zu genießen, sondern Sie werden auch sicher früh genug am Abend bei Ihrem Schutzhütte ankommen und unglaubliche Sonnenuntergänge mit Blick auf die Dolomiten genießen!
  • Besuchen Sie die vielen kleinen Dörfer, Kirchen, Almen und Bauernhöfe - die Kombination Ihrer Wandertouren mit dem kulturellen Reichtum der Dolomiten wird sicherlich zu Ihrem Erlebnis beitragen. Gehen Sie friedliche Wege durch alte Dörfer und sanfte grüne Wiesen und stellen Sie sich das Leben hier in der Vergangenheit und seine Überschneidung mit der Gegenwart vor…

Gesundheit & Sicherheit

Last but not least, seien Sie sicher! Um sicherzustellen, dass Sie beim Wandern in den Dolomiten gesund und sicher bleiben, sind hier einige Sicherheitstipps zu beachten:

  • Wandern Sie nicht alleine - auch wenn Sie nicht an einer geführten Tour teilnehmen möchten, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer mit einer anderen Person wandern.
  • Sagen Sie jemandem, wohin Sie wollen - lassen Sie an der Rezeption Ihres Hotels oder mit anderen, mit denen Sie unterwegs sind, Bescheid wissen, wann Sie zu erwarten sind.
  • Bleiben Sie hydratisiert - bringen Sie während Ihrer Wanderung Wasser zum Trinken. Möglicherweise haben Sie keinen Durst, aber in Höhen über 1.829 Metern atmen Sie aus und schwitzen doppelt so viel Feuchtigkeit wie auf Meereshöhe!
  • Nehmen Sie eine leichte Jacke oder Fleece mit - in den Bergen kann sich das Wetter schnell ändern. Darüber hinaus sind einige Gebiete, wie z. B. Bergpässe, in der Regel windiger als andere.
  • Bringen Sie ein Handy mit Notrufnummern mit - der italienische Mobilservice ist hervorragend. Stellen Sie sicher, dass Sie die Nummern Ihres Zielhotels oder Ihrer Hütte, des Reiseveranstalters und des örtlichen Rettungsdienstes bei sich haben.
  • Tempo selbst - selbst der erfahrenste Wanderer mag die Dolomiten als Herausforderung empfinden. Sei also vorsichtig und treibe dich nicht zu sehr an!
  • Achten Sie auf Steinschläge - denken Sie daran - Sie sind in den Bergen, achten Sie also immer auf Ihre Umgebung.
  • Machen Sie regelmäßig Pausen - dies dürfte angesichts der spektakulären Schönheit, von der Sie umgeben sein werden, nicht schwierig sein!
  • Bringen Sie Snacks mit - während es in den Rifugios fantastisches Essen gibt, können diese kilometerweit voneinander entfernt sein. Unser Lieblings? Schokolade!

Am wichtigsten ist, amüsieren Sie sich! Die Dolomiten sind wohl einer der schönsten und faszinierendsten Orte der Erde. Genießen Sie die reiche Kultur und die wunderschöne Landschaft der Dolomiten. Für Wanderfreunde bietet es die Möglichkeit, die Schönheit der Natur von ihrer schönsten Seite zu erleben und gleichzeitig anspruchsvolle Wanderwege und beeindruckendes Gelände zu bewältigen. Ein Besuch hier ermöglicht es Ihnen aber auch, einen Schritt zurück in die Vergangenheit zu gehen und die einfacheren Dinge des Lebens zu erleben. Genießen Sie atemberaubende Sonnenuntergänge. Entschleunigen und die Aussicht genießen. Es gibt hier Sehenswürdigkeiten, die keine Kamera festhalten kann. Nehmen Sie sich also Zeit und nehmen Sie alles in sich auf.

Lesen Sie mehr über die Dolomiten: Winterartikel und Sommerartikel

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DOLOMITE

Anwendungen GESCHLOSSEN
Wird am 28. März eröffnen

Über die Gruppe

"Dies ist meine Heimat, Doloven. Eine Oase für Edelsteine, die sich von den Diamanten befreien und frei sein wollen, wer sie sind. Während der Hafen seine Gefahren birgt, werden wir gemeinsam als Hof ein neues Zuhause für Edelsteine, beide Fusionen, schaffen und Non Fusions. Bitte, alles was ich von dir verlange, ist deine Loyalität. "

Cortina d'Ampezzo

Haben Sie jemals bemerkt, dass jedes Mal, wenn Sie einen tollen neuen Ort finden, es den Anschein hat, dass Ernest Hemingway warst du schon mal dort? Nun, er hat es wieder geschafft. Ich dachte, ich könnte Ernest nicht folgen, als ich in den Dolomiten ankam, aber bald merkte ich, dass dies nicht der Fall war. In den frühen 1920er Jahren verlor seine neue Braut bei ihrer Ankunft in Paris einen Koffer voller Manuskripte am Bahnhof Gare de Lyon. Infolgedessen entschied sich Hemingway, eine selbstbestimmte Pause vom Schreiben einzulegen, bevor er in diese Berge ging, in denen er sich wieder seiner Arbeit widmete, und schrieb die Kurzgeschichte 'Out of Season', die später in seiner ersten Veröffentlichung 'Three Stories & Ten Poems' erscheinen sollte. (1923).

Unbekannt für den jungen Hemingway war er ein Trendsetter beim Putten Cortina d'Ampezzo Auf der Landkarte der nächsten Jahre wurde eine lange Reihe internationaler Berühmtheiten wie Audrey Hepburn, Brigitte Bardot und Sophia Loren zu bekannten Gesichtern in diesem modischen Resort. Heute ist es ein Who-is-Who der italienischen Fußballer und ihrer Model-Freundinnen.

Aber dieser Großvater von Italienisch Skigebiete ist mehr als nur ein Magnet für die Reichen und Berühmten, die als Skidestination hoch angesehen werden. Die 1956 Winterolympiade wurden hier abgehalten und es wurden im Laufe der Jahre zahlreiche Weltcup-Events ausgetragen. Es ist ein malerisches Reiseziel, das auf allen Seiten von einigen der höchsten Gipfel der Dolomiten umgeben ist. Es gibt einige ausgezeichnete Pisten für Anfänger und viele Möglichkeiten für den fortgeschrittenen Skifahrer, aber erfahrene Skifahrer werden das Resort möglicherweise kurz vor Herausforderungen finden. Einige der Off-Piste-Skifahren ist sehr gut, während die Langlaufloipen hervorragend sind.

Dahin kommen

Venedig verfügt über zwei Flughäfen, von denen beide bequem zu den Hängen von Cortina d'Ampezzo und anderen Ferienorten in der Dolomitenregion zu gelangen sind:

    • Flughafen Venedig Marco Polo liegt auf dem italienischen Festland mit Blick auf die Adria und die Inseln, aus denen die Lagune von Venedig besteht. Die 150 km lange Fahrt nach Cortina d'Ampezzo verläuft problemlos und dauert auf der A27 und der SS51 etwa zwei Stunden.
    • Flughafen Venedig Treviso ist nur unwesentlich günstiger weiter landeinwärts in Richtung der Pisten zu liegen. Wenn Sie mit der Strada Regionale 53 auf die A27 gefahren sind, sparen Sie sich im Vergleich zu Venedig Marco Polo wahrscheinlich nur etwa 10 Minuten, um Cortina d'Ampezzo zu erreichen.

Diese Nähe bedeutet, dass es Ihnen egal ist, an welchen Flughäfen Sie ankommen. Beide sind ideal, um Ihr Ziel zu erreichen. Verona und Innsbruck sind ebenfalls mögliche Flughäfen, die jedoch nicht so günstig sind wie die von Venedig.

Corvara In Badia

Corvara In Badia ist ein weiteres attraktives Reiseziel mit atemberaubender alpiner Landschaft. In Luftlinie ist es nur ein kurzes Stück westlich von Cortina d'Ampezzo über die Valparola Pass In den Wintermonaten ist dies jedoch oft unpassierbar. Die Skimöglichkeiten in und um Corvara sind außergewöhnlich, da die Pisten gut miteinander verbunden sind und den Besuchern Zugang zu rund 670 verschiedenen Pisten in einem Teil der Dolomiten bieten, der als Dolomiti Superski Gebiet. Mit solch einer enormen Auswahl an Pisten ist für Skifahrer jeden Könnens etwas dabei, angefangen von den sanften Kinderpisten bis hin zur berüchtigten Gran Risa, der Riesenslalomstrecke, auf der der Weltcup-Skiwettbewerb im Dezember in Alta Badia stattfindet.

Von Venedig-Treviso (160 km) aus dauert die Anreise mit dem Marco Polo von Venedig etwa 2,5 Stunden. Eine interessante Alternative wäre, nach Innsbruck in Österreich zu fliegen und dann die malerische Straße E45 durch die Berge zum Resort zu nehmen. Diese Reise ist 130 km lang und dauert ungefähr 2 Stunden. Es lohnt sich also, sie in Betracht zu ziehen. Die italienische Stadt Bozen liegt nur 40 km westlich, ist aber nur dann von Interesse, wenn Sie bereit sind, diesen Anschlussflug von Rom aus zu nehmen.

Wolkenstein in Gröden

Ein weiterer berühmter Gebirgspass in dieser Region ist der Gardena Pass das erreicht 2136 Meter. Es liegt westlich von Corvara und verbindet es mit einem anderen Weltcup-Skigebiet in Gröden, in dem die Abfahrt stattfindet. Besucher von Corvara können die Skilifte nutzen, mit denen sie in das Dorf gelangen Santa Cristina im Grödnertal. Wolkenstein in Gröden gehört zusammen mit St. Christina zu die attraktivsten Skigebiete der Region Es spricht die Art von Besucher an, die im Glanz und Razzmatazz von Cortina d'Ampezzo nicht tot zu sehen wären.

Es bietet eine charmante Auswahl an Almhütten und ein weitaus authentischeres Erlebnis als einige seiner Nachbarorte. Eine solche Authentizität ist nur 30 Minuten (22 km) südlich von Wolkenstein in Gröden in dem kleinen Dorf Canazei noch ausgeprägter. Mit einer Bevölkerung von nicht mehr als 2000 Einwohnern ist dies das Zentrum der ladinischen Kultur, in dem die Einwohner noch die Landessprache sprechen und ihre traditionellen Feste feiern. Die Wintersportbranche ist das Standbein der dörflichen Wirtschaft.

Innsbruck (1½ Stunden) und Verona (2¼ Stunden) sind gute Flughäfen, um nach Wolkenstein in Gröden zu gelangen. Venedig (2½ Stunden) ist für Skifahrer aufgrund der Auswahl an Flügen der Billigfluggesellschaften am bequemsten.

Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio ist ein kleines Dorf in der Val Rendena der Dolomiten. Es ist vielleicht nicht das einfachste Skigebiet, aber wenn Sie ankommen, werden Sie feststellen, dass sich die Reise gelohnt hat, da es eines der schönsten Skigebiete Italiens ist. Das Pistenangebot und die Qualität der Pisten sind wahrscheinlich die besten in den Dolomiten. Rund 150 km Pisten mit einer Höhe von bis zu 2600 Metern stehen zur Verfügung. Anfänger und Fortgeschrittene, die sich in der außergewöhnlichen Auswahl an Langlaufmöglichkeiten in der Umgebung versuchen möchten, sind hier genau richtig Campo Carlo Magno Pass.

In Bezug auf die Anreise können Sie ziemlich flexibel sein, da sich eine Reihe von Flughäfen in angemessener Nähe des Resorts befinden. Am nächsten liegt Verona (2¼ Stunden), das heutzutage eine ganze Reihe von Flügen anlockt, einschließlich der Billigflieger. Der Transfer von den venezianischen Flughäfen kann bis zu 3½ Stunden dauern und Innsbruck ist ca. 3 Stunden entfernt.

Skitransfers in die Dolomiten

Die Fahrt von Ihrem Ankunftsort in Italien oder Österreich zu all diesen Ski-Destinationen ist einfach umwerfend. Wenn Sie jedoch vorhaben, selbst zu fahren, sollten Sie sich warnen, dass die Straßenzustände in den Dolomiten in den Wintermonaten mit eisigen Bedingungen in den Bergpässen und häufigen Schneestürmen auf Straßen mit unzähligen Serpentinen ziemlich unvorhersehbar sein können. Nach italienischem Straßenrecht müssen Sie Schneeketten bei jedem Schneefall mitführen, während in Österreich Ihr Auto von November bis April auf schneebedeckten Straßen mit Winterreifen ausgestattet sein muss. Beachten Sie diese Anforderungen, wenn Sie ein Auto mieten.

Um die potenziellen Probleme beim Mieten von Fahrzeugen bei schlechtem Wetter zu vermeiden, sollten Sie einen Spezialisten beauftragen Skitransfer bevor du reist. Shuttledirect betreibt solche Dienste von beiden aus Venedig Flughäfen, Innsbruck und Verona. Ein mit der Route vertrauter Fahrer und ein geeignetes Fahrzeug warten auf Ihren Flug und bringen Sie sicher und bequem an Ihr Ziel. Sie haben auch einen Fahrer in Bozen, aber er denkt darüber nach, eine alternative Beschäftigung zu suchen!

Schau das Video: Die Drei Zinnen in den Dolomiten - Rundwanderung & Womo Stellplatz auf 2300m (Februar 2020).